MOM FITNESS - Projekt Fit & Gesund: EMS TRAINING



Gib mir Strom! 

Wenige Wochen und Monate nach der Geburt war ich noch sehr zuversichtlich, ganz schnell wieder fit zu sein. Straff wollte ich sein, mich wohl fühlen und ein gesundes Körpergefühl haben. Und so rief ich mein "Projekt Fit & Gesund" ins Leben {ich berichtete hier und hier}. Leider musste ich alsbald einsehen, dass es gar nicht so einfach ist, Studium sowie Job, Haushalt und Kind zu vereinbaren. Und so musste ich Prioritäten setzen. Deshalb reduzierte ich die Besuche im Fitness Club, um dann komplett zu pausieren. Glücklich hat mich das nicht gemacht - in keinerlei Hinsicht. Jetzt, zehn Monate nach der Geburt, bin ich noch immer nicht in Form und das stört mich. Ich fühle mich weder fit noch gesund und wohl in meiner Haut schon gar nicht. Ja, Arme, Po und Bauch könnten endlich wieder strammer sein. Der Frühling steht vor der Tür, der Sommer ist dann auch nicht mehr weit und überhaupt.. ich möchte in den Spiegel schauen und mich mögen. 

Mit einem kleinen Wildfang wie Mimi und der Arbeit, muss ich genau schauen, wie ich mir meine "freie Zeit" einteile. Freizeit ist mir fast schon ein Fremdwort und wenn ich in den Genuss eben dieser komme, dann möchte ich sie natürlich am liebsten für schöne Dinge nutzen,  z. B. für Kaffee Dates mit Freundinnen. Und aus diesem Grund habe ich vor kurzem beschlossen, etwas neues zu probieren: EMS Training. Elektrische Muskelstimulation. Extremst effektiv, in nur 25 Minuten. 

Als mir im Dezember meine Friseurin erzählte, dass sie seit einigen Monaten EMS Training betreibt, wurde ich hellhörig. Sie berichtete mir, dass sich bei ihr innerhalb kürzester Zeit erste Erfolge einstellten. Boom. Da saß ich also und war neugierig. Das klang einfach viel zu verlockend und so kam es, dass ich heute meinen ersten Termin 25Minutes hatte. 

Voller Vorfreude bin ich also heute zu meinem Termin spaziert. Mit Mimi im Schlepptau. Trotz Vorfreude war ich auch etwas skeptisch - sollen 25 Minuten Training wirklich reichen? Schmerzen die elektrischen Impulse? Irgendwie konnte ich mir das gar nicht richtig vorstellen. Das Team im Studio hat mich vorab informiert und mir alles erklärt und gezeigt, und dann ging es auch schon los. Der Funktionsanzug gibt dann alle vier Sekunden elektrische Impulse ab. Während dieser Impulse absolviert man dann gewisse Übungen, um bestimmte Muskelpartien zu trainieren. Unglaublich anstrengend, unglaublich gut. Ich war nach diesen 25 Minuten komplett ausgepowert, aber positiv ausgepowert. Was soll ich sagen, ich freue mich auf die kommende Woche und mein nächstes Training. 



*vielen lieben Dank an 25Minutes, dass ich euren Service heute kostenlos testen durfte

Labels: , , , , , , ,