OH BABY, MIMI SPIELT: SPIELZEUG FÜR DAS BABY - 0 BIS 6 MONATE




Spielzeug, das sich bewährt hat!


Brauchen Babys überhaupt Spielzeug? Eigentlich nicht wirklich, und wenn dann nur ausgewählte Teile.  Denn sind wir mal ehrlich, häufig sind die einfachsten Alltagsgegenstände für die Kleinsten am interessantesten. So war hier über Monate die PET Flasche ganz hoch im Kurs. Wurde diese auch noch mit Backbohnen {oder ähnlichem} befüllt, dann war Mimi im Spielzeughimmel. Die PET Flasche, ihr liebstes Spielzeug. Generell empfehle ich, sich lieber wenige einzelne Teile zuzulegen. Kein Kind braucht Massen an Spielwaren. 

Was neben der PET Flasche und dem Kochlöffel noch gut ankam - das möchte ich euch heute zeigen. Alles Dinge, die in den ersten acht Monaten intensiv bespielt wurde. 


Bunte Kinderwagenkette aus Holz mit Glöckchen von Heimess

So sehr wir Eltern die wunderhübschen, dezenten Häkelketten für den Kinderwagen lieben, den Kindern gefällt es nicht bzw. nehmen sie diese gar nicht zur Kenntnis. Die Farben sind meist viel zu gedeckt und Geräusche geben sie auch nicht von sich. Neben der Kinderwagenkette von Sebra hatten wird deshalb noch dieses kunterbunte  Modell aus Holz, an dem drei Glöckchen befestigt sind. Schiebt man den Kinderwagen, dann läuten sie ganz zart und unaufdringlich. Mimi hat es geliebt. Ein guter Kauf, der sich bewährt hat. Ein Teil, was ich definitiv aufbewahren werde. 

Die Kette gibt es hier {Klick auf das Bild}:



Der Oball

Nicht schön, aber heiß geliebt - der Oball. Aus Plastik, bunt und für kleine Babyhände leicht zu fassen. Über Wochen habe ich mich gesträubt, diesen Ball zu kaufen. Warum eigentlich? Mimi hat ihn geliebt. Sie hat immer wieder nach ihm gegriffen, ihn gehalten, ihn bestaunt. Unterwegs mit einem Band am Kinderwagen gesichert, läuft man zudem nicht Gefahr, ihn zu verlieren. 

Man bekommt ihn z. B. hier {Klick auf das Bild}: 




Baby Faces Buch

Ihr kennt es sicherlich schon, das Baby Faces Büchlein. Ein kleines Buch aus robuster Pappe mit Babygesichtern. Mimi war immer ganz fasziniert von den Abbildungen. Tagtäglich begleitet uns das Buch und wir schauen es uns wieder und wieder und wieder an. Gleichzeitig kann man ihr so auch viel besser die verschiedenen Stimmungen, wie glücklich oder traurig sein,  verdeutlichen. 

Das schöne Buch bekommt ihr hier: 




Beißringe

Beißringe waren hier ein großes Thema. Mimi hat sie dankbar angenommen und fleißig bespielt. Wichtig war mir, dass die Beißringe frei von Schadstoffen sind. Eine Auswahl sollte unser kleines Mädchen auch haben und entschieden wir uns für die Beißringe von Sophie la girafe, Hevea und für ein Modell aus Holz. Außerdem hatten wir noch den herrlich weichen Beißring von lifefactory und einen von DentiStar. Mimis Lieblinge? Ganz klar Sophie und der von DentiStar. Die Beißringe von Hevea {aus Naturkautschuk} und Sophie wurden im Dezember von der Ökotest als "sehr gut" getestet. 

Du bekommst den Beißring von Sophie hier:





Bunte Stapel- und Badebecher

Die kleinen Becher sind bis heute der absolute Hit. Ständig hat Mimi sie in der Hand, versucht die Becher zu stapeln oder ineinander zu stecken. Und auch in der Badewanne dürfen sie nicht fehlen. So simpel, so gut. Ein Becher-Set bekommt man z. B. bei Rossmann für knapp drei Euro. 

Ähnliche von Spieleburg gibt es hier:



Rassel und Greifling

Die Rassel, ein Überbleibsel von Anni. Sie war einmal Teil einer Spielzeugbox. Und ja, Mimi liebt dieses Teil. Der Griff ist so schön schmal, dass sie ihn gut greifen und halten kann. Die Rassel an sich ist nicht zu schwer. Man gebe Mimi die Rassel und sie ist zufrieden. 

Greifringe waren hier ebenfalls sehr beliebt. Wir hatten nicht wirklich viel Auswahl. Aber sehr sehr gern mochte sie den kleinen Greifring aus Holz von Heimess und den kleinen Blauen von Brio


*die Abbildungen sind Affiliate Links, mit denen du mich und meine Arbeit unterstützt. Die Produkte sind dadurch nicht teurer. Natürlich  kannst du auch in jedem anderen Shop bestellen oder im stationären Handel kaufen

Labels: , , , , , , , , , , ,