Reisen mit Kind: UND WAS HAST DU IM HANDGEPÄCK?



Ich packe mein Handgepäck und nehme mit..


..viel nehme ich mit. Verdammt viel. Manchmal fühlt sich mein Handgepäck eher wie ein Koffer an, schwer und überladen. Aber mit zwei Kindern reist es sich eben nicht mehr ganz so leicht und unkompliziert. Reisen mit Kind und Kegel gleicht jedes Mal einem Umzug. Herzlich Willkommen im Leben als Mama. 

Getreu dem Lied: "Es wollen zwei auf Reisen gehen und sich die weite Welt ansehen, der Rucksack steht schon bereit.."

Wir sind sehr viel unterwegs {und ich liebe es}. Das hat verschiedenste Gründe - erst einmal reise ich beruflich für den Blog immer mehr und stets mit Baby. Hinzu kommt, dass wir als Familie einfach unheimlich gern viel unternehmen und sehen. Da kommt es nicht selten vor, dass wir ganz spontan einen Städtetrip einlegen. Morgens nach dem Frühstück so: "Was machen wir denn heute? Lust nach Berlin zu fahren?" und schon sitzen wir im Auto Richtung Berlin (oder sonst wohin). Das ist hier ganz normal und kommt so sicherlich mindestens drei Mal im Monat vor. Wir sind somit eher nicht die gemütliche Fraktion Familie, die ihren Sonntag kuschelig bei Fernsehen auf der Couch verbringt. Eher gar nicht. Warum auch, die Welt ist doch viel zu schön und zu spannend. Wir wollen was erleben, was sehen. Ich liebe es, unsere gemeinsame Zeit für tolle Ausflüge und Trips zu nutzen. Das macht uns allen enorm viel Freude. 

Und so hat sich bei mir in den letzen Monaten definitiv eine Pack-Routine eingeschlichen. In der Regel befindet sich in meiner Handgepäck- bzw. Reisehandtasche immer das gleiche. Reisen beide meiner Mädchen mit, kommt etwas mehr hinzu. Aber generell schaut der Tascheninhalt immer recht ähnlich aus. Ausreichend Getränke, ein paar Snacks, Erste-Hilfe Make-up in Form von Puder und Lippenstift, eine BürsteHandcreme, Windeln und Feuchttücher, Vomex, eine Zeitschrift oder das Kindle sowie ein Notizheft inklusive Stift - all das befindet sich wirklich immer in meiner Tasche. Ist das große Mädchen mit dabei, dann wird noch das iPad und ein Buch eingepackt. Oder ein Comicheft. Unser kleines Mimi-Mädchen braucht zum Glück, abgesehen von Pampers und Feuchttüchern, noch nicht viel. Ebenfalls fast immer mit dabei ist mein Laptop. Ja, er sieht nicht nur zerrockt aus, er ist es auch. Er begleitet mich schon seit Ewigkeiten immer überall mit hin. Oft nutze ich die Zeit im Auto, um noch einen Text zu verfassen. 




Also, sag schon - was kommt rein, ins Handgepäck?!

Ganz wichtig für mich, für uns: ausreichend Wasser und kleine Snacks für mich und die Kids! Bekomme ich Hunger, werde ich zum Hulk. Fragt den Herrn, der Arme. Sind seine Frauen an Bord hungrig, hat er nichts mehr zu lachen. Deshalb habe ich immer ein paar Kleinigkeiten dabei, die uns bei Laune halten. Mit von der Partie - Bananen. Ich trage sie ständig mit mir herum und das, obwohl ich sie nicht einmal sonderlich gern mag. Aber sie sättigen zuverlässig. Auch habe ich immer mindestens einen Beutel Fruchtsnacks (in der Regel von N.A!) dabei. Das große Anni-Mädchen liebt die Teile. Und naja, ich gestehe - ein paar Süßigkeiten finden sich auch immer in meiner Tasche. Achtet immer darauf, ausreichend Wasser mit euch zu führen. Ich habe wirklich immer mindestens eine Flasche dabei. Eher mehr. Gerade Kinder vergessen gern zu trinken. Man muss sie immer und immer wieder daran erinnern und man ist gut beraten, wenn man als Mama genügend Wasser einpackt hat. Und ja, ich trage tatsächlich immer eine Glasflasche mit mir herum. 

Und sonst so? Klar, meine Geldbörse, meinen Perso und der Pass. Genau wie mein Handy und das Kindle {oder das iPad}. Zwar nicht auf dem Bild, aber doch oft dabei. Auf dem iPad kann sich das Anni Kind auf langen Fahrten Filme anschauen und ist so beschäftigt. Reist ihr also mit Kind, dann könnt ihr euch lange Auto- und Zugfahrten sowie Wartezeiten an Flughäfen erleichtern. Stressfrei mit Kind und Kegel Reisen dank Tablet sozusagen. Ein Hoch auf all die neumodische Technik. Manchmal kaufe ich mir vor geplanten Trips extra Zeitschriften zum schmökern. Ganz manchmal packe ich mir sogar meine Kochzeitschriften ein. Ja, auch das passiert. Anni hat seit einiger Zeit das "Mach dieses Buch fertig"* Buch. Genial, wirklich absolut genial. Habt ihr Frust oder Langeweile {Langeweile, wer ist das?!}, dann schaut euch dieses Buch an. Anni liebt es. Vielleicht ist das ja auch ein schönes Reisegeschenk für eure Kleinen?!

Und sonst braucht es eigentlich nur gute Laune und Ideen. Die hat man hoffentlich immer mit dabei und nicht zu Hause vergessen. So kann man z. B. "ich sehe was, was du nicht siehst.." spielen. Oder einen anderen der Reise-Klassiker. 




Reiseapotheke mit Kind?!

Ja, und natürlich muss man auch gegenüber anderen kleine Katastrophen gewappnet sein. Deshalb habe ich immer zwei Dinge bei mir - Ibuprofen und Vomexgegen die Reiseübelkeit. Denn das Mittel hat mir schon in der Schwangerschaft geholfen. Meine treuen Leserinnen erinnern sich bestimmt noch - Schwangerschafts-Glow, ich, die ersten Monate?! Fehlanzeige. Die ersten 14 Wochen wurde ich von der Schwangerschaftsübelkeit komplett überrannt. Nichts ging, so übel war mir. Nein, das vermisse ich nicht. Mein Gynäkologe konnte es nicht mehr mit ansehen und empfahl mir daraufhin Vomex (Schwangerschaftsverträglich) und das war meine Rettung, Halleluja. Das hat einiges erleichtert. An besonders schlimmen Tagen habe ich darauf zurückgegriffen, so dass ich meinen Uni-Alltag wenigstens so einigermaßen motiviert absolvieren konnte. Leider leidet Anni bei langen Autofahrten doch recht häufig unter Reiseübelkeit. Gar nicht gut ist das und deshalb habe ich auch heute immer eine Vomex parat. Für den Fall der Fälle. Fun Fact: Flug-, Zug- und Schiffsreisen hingegen verträgt sie super. Verrücktes kleines Mädchen. Ich hingegen brauche nur an ein Schiff denken und mir wird schummerig. 

Gewinnspiel: Gewinne eine Reise für 2 Personen in Höhe von 3.000 Euro. Oh yes., das kannst du haben. Pack deine/n Liebste/n ein und los geht's. Was du dafür tun musst? Nicht viel.  Poste dein liebstes Urlaubsbild an NichtÜbel bei Facebook, like und teile dein Bild und sahne die meisten Likes ab - schon hast du deine Reise in der Tasche. Dann heißt es nur noch, Koffer packen und los geht's. Viel Glück.  




Nicht überlebenswichtig, aber nice to have!

Haargummis, eine Bürste, Handcreme, Lippenstift, Puder, ein Rouge - Dinge für die Mama auf Reisen. Außerdem natürlich Babybedarf wie Windeln, Feuchttücher sowie Wechselwäsche. All das sollte immer dabei sein, wenn man mit Baby reist. Nichts macht weniger Spaß, als ein voller Windelpopo der droht zu explodieren. Die Mamas unter euch wissen, worüber ich spreche. Und eins ist sicher - es passiert immer genau dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Oh ja, ich könnte davon ein Lied singen. 

So, und nun wünsche ich euch einen schönen City- oder Wochenendtrip {oder Urlaub}. Wohin geht es für euch als nächstes?




* in herzlicher Zusammenarbeit | Vomex

Labels: , , , , , ,