Wochenende in Bildern: LONDON




Unser Wochenende in London


Ein kleiner Rückblick auf das Wochenende, in Text- und Bildform. Sehr gern lese ich diese Art Posts auf anderen Blogs. Ich kann das Wochenende noch einmal Revue passieren und euch daran teilhaben lassen. Eine feine Sache, nicht wahr?! Und so habe ich mir überlegt, diese Kategorie auch bei mir einzuführen. Dazu inspiriert hat mich die wunderbare Super Mom. Ab sofort werdet ihr somit regelmäßig über meine Wochenend-Aktivitäten lesen können. Was denkt ihr?

Das letzte Wochenende war traumhaft schön und aufregend, denn es hieß: hallo Mädels-Wochenende. Hallo London. Nur meine zwei Mädchen und ich in der schönen Stadt London. Es war mein erster Trip nach London. Ich weiß gar nicht, warum ich nicht eher mal hin bin. Tja, da habe ich in der Vergangenheit was verpasst. Samstag früh packte ich also unseren Koffer in nicht einmal einer Stunde. Am Vorabend packen, das kann jeder. ;) Danach fuhr uns der Herr zum Flughafen. Um ehrlich zu sein, war es mehr als knapp und ich hatte Angst, dass der Flieger ohne uns fliegt. Gott sei Dank war der Verkehr für einen Samstagmorgen mager und wir kamen schnell durch. Puh, noch einmal Glück gehabt. Im Flieger schlief klein Mimikowski sofort ein. Alles wie immer also. Die 1,5 Stunden Flug wollten nicht vergehen. Durchgehend Turbulenzen, sowas habe ich noch nicht erlebt. Und dann musste unser Flieger auch noch 25 - 30 Minuten über London im Kreis fliegen. Im Anschluss ging es mit dem London Express in nur 15 Minuten zur Paddingtion Station. Unweit der Station lag auch schon unser Hotel, das Hilton London Metropole. Auf dem Weg dahin gönnten wir uns in einem der vielen Costa Café schon einmal eine unfassbar leckere Black Forest Chocolate und ein Stück Toffee Brownie. Yum. 




Das Zimmer war wirklich schön geräumig und jede von uns hatte ein großes Doppelbett. Und der Ausblick, ein absoluter Traum. Gerade zur Nacht war das so schön, da brauchte es gar kein Fernsehen. Wir legten kurz unsere Koffer ab und zogen direkt weiter in die City, um ein wenig die Stadt zu erkunden. Auf dem Weg zum Buckingham Palace blieben wir im Hyde Park hängen. Hier fand das Winter Wonderland statt, eine Kirmes. Nur für Anni überwand ich meine Höhenangst und für drehten für unfassbare 14 Pfund eine Runde auf dem Riesenrad. Der Ausblick war toll.  Unvergesslich schön. Direkt danach, es war während der langen Wartezeit leider schon dunkel geworden, bummelten wir die Oxford Street entlang. Topshop, Bershka, Forever 21, Disney, Mothercare und viele viele weitere tolle Läden - ein absolutes Shopping Paradies. Bei Karen Millen habe ich mich in dieses Kleid Schock-verliebt. Die Straßen waren so wunderbar weihnachtlich geschmückt und überall spielten Weihnachtslieder. Da konnte man gar nicht anders, als so richtig in Christmas Shopping Stimmung zu kommen. 



Anni entdeckte noch einen großen Spielzeugladen. So etwas kenne ich tatsächlich nur aus den USA, riesig groß und ein absolutes Paradies für Kinder. Im Anschluss bummelten wir noch ein wenig durch die kleineren Straßen, in der Hoffnung ein kleines aber feines Restaurant zu entdecken. Leider war so ziemlich jeder Laden überfüllt und teilweise mit Wartezeit. Also beschlossen wir, uns eine leckere Pizza ins Hotel zu bestellen und besorgten uns auf dem Weg dahin auch noch zwei große Stücken Torte. Im Hotel genossen wir einfach nur den Ausblick aus unserem Fenster und spielten ein wenig. 

Am nächsten Morgen packten wir unseren Koffer und gaben ihn gegen Vormittag ab. Wir wollten noch ein wenig durch Stadt schlendern und die Zeit genießen und so haben wir es auch gemacht. Wir gönnten uns ein typisch englisches Frühstück mit Bohnen, Speck, Würstchen und Pommes. Gegen 13.30 Uhr folgten wir der Einladung von Geox und schauten im Store in der Oxford Street vorbei. Hier las Dallas Clayton sein neues Kinderbuch vor, welches er für Geox geschrieben hat. Ein putziges Event mit vielen Kindern. Gegen 15 Uhr zogen wir dann weiter und bummelten noch ein wenig. Ok, wir bummelten ein wenig ausgiebiger und gingen am Ende noch einmal in den Supermarkt, um uns mit reichlich Hershey's Schokolade und Reese's Peanut Butter Cups einzudecken. Ja, und dann ging es leider auch schon wieder Richtung Flughafen. Zweit Tage, die viel zu schnell vorübergingen. 

Eins ist sicher, wir möchten ganz bald wiederkommen. London, du hast uns begeistert!



Labels: , , , , , , , , ,