Baby Kolumne: DIE SACHE MIT DER ZWEISAMKEIT




Zweisamkeit? Immer her damit!


Was ist die erste Zeit mit Baby spannend, wunderschön, einmalig, aufregend, traumhaft.. Da ist man als Mama und auch als Papa die ersten Wochen, manchmal auch Monate im siebten Baby-Himmel. Romantische Zweisamkeit - pah, daran denkt man oft gar nicht. Doch irgendwann ist es wieder da, das große Verlangen nach Zeit mit dem Partner, nach romantischen Stunden und Nähe. Klar, man ist jetzt Mama und Papa, aber man ist noch genau so Mann und Frau und gewisse Bedürfnisse, ja - die hat man nun einmal. Ich sehe schon Fragezeichen in manchen Augen, wovon redet die Frau Wunderbar da?! Na, ist doch ganz klar - von intimer Zweisamkeit. Ha, jetzt wird es interessant, nicht wahr?! 

Häufig bekomme ich Nachrichten und E-Mails mit der immer gleichen Frage: Wie macht ihr das? Wir würden so gern mal wieder etwas "Zeit" füreinander haben, hast du Tipps? Nicht nachdenken, machen - das ist mein erster Tipp. Die Zeit während das Kind schläft nutzen, spontan sein oder sich ganz bewusst Zeit dafür frei schaufeln. Das Elternsein ist wunderbar, aber gerade das erste Kind verändert viel. Als Eltern muss man sich erst einmal in die Rolle einfinden, sich neu strukturieren und ganz klar, lernen auch Paar zu bleiben. Und eine Partnerschaft gehört gehegt und gepflegt, damit sie auch auf Dauer funktionieren kann. Ja, und nicht nur das - denn zu einer glücklichen und ausgeglichenen Partnerschaft gehört in der Regel auch diese wunderbare körperliche Zweisamkeit - Nähe, Kuscheleinheiten und eben auch Sex. Tadaa, da hat sie es ausgesprochen, das gefürchtete Wort. Nur wie komme ich zu ungestörter Zeit mit meinem Partner?!

Erst einmal - oft dauert es, bis sich Frau in ihrem "post pregnancy body" wieder wohl fühlt und das ist auch völlig normal und in Ordnung so. Der Körper hat fast zehn Monate ein kleines Wesen beherbergt und es letztendlich auf die Welt gebracht. Außerdem herrscht in den ersten Wochen und Monaten oft akuter Schlafmangel, da kommt eher weniger Lust auf. Verständlich. Aber irgendwann, irgendwann dann ist man neben emotionaler Nähe auch wieder bereit und offen für körperliche Nähe. Und genau dann ist der richtige Zeitpunkt - der Zeitpunkt, wieder das Paar sein zu leben {und zu genießen}.

Erst einmal, wer spontan ist, hat die besten Karten {oder: die besten 30 Minuten Eltern-Auszeit/ Freizeit}. Macht das Kind Mittagsschlaf und man hat 1. die Lust und 2. die Möglichkeit, dann nutzt man sie. Ran an den Speck, ööhm den Mann. Er wird sich freuen, das ist sicher. 

Besonders toll sind feste, regelmäßige Dates. Stunden oder Nachmittage bzw. Tage, an denen man sich als Eltern fest verabredet, um eine schöne Zeit zu haben. Hach ja, einfach mal die Seele baumeln lassen und Paar sein, sich lieb haben und sich genießen. Warum das Kind bzw. die Kinder nicht jeden Freitagnachmittag zu den Großeltern bringen, um sich zu Hause für ein paar Stunden einen schönen Lenz zu machen - mit allem, was gut tut und Spaß macht?! So fest geplante Dates sind super - sie steigern die Vorfreude enorm. Sie helfen außerdem, sich als Paar nicht zu vergessen. Ist keine Unterstützung seitens der Familie verfügbar, tut es auch ein guter Babysitter. Meiner Meinung nach ist das sehr gut investiertes Geld. Oh ja. 

Sprengen wöchentliche Dates den zeitlichen Rahmen, kein Problem. Dann packt man einmal im Monat sein kleines Köfferchen und macht Paar-Urlaub, z. B. in einem kleinen Hotel. Fernab von vollen Windeln, Wäschebergen und Haushalt. Stattdessen ein leckeres Dinner in einem tollen Restaurant oder Sushi im Hotelbett, ein guter Film, ein Glas Wein oder Gin Tonic und ganz viel Liebe. Oder man verlegt diesen schönen Abend auf die heimische Couch / in das heimische Bett. 

Und sonst heißt es wieder einmal, spontan sein. Der Mann kommt spät von der Arbeit, das Kind schläft schon?! Warum nicht fix lecker kochen, etwas hübsches anziehen, die schönen Pumps aus dem Schrank kramen und den Partner mit einem romantisches Abend daheim überraschen. Man muss die Gelegenheiten nehmen, wie sie kommen - oder nicht?

Gewinnerin der ErgoBaby-Trage:
Liebe Kathrin Elisa - das Los hat entschieden, du hast gewonnen. Schau doch bitte in dein Mail-Postfach. Herzlichen Glückwunsch. 

Allen anderen, ab morgen könnt ihr eine weitere Trage bei Instagram gewinnen. Ich drücke euch die Daumen!


Labels: , , , , ,