OH WIE WUNDERBAR - MONATSRÜCKBLICK IN WORTEN UND BILDERN



Ihr Lieben, heute habe ich wieder einen Rückblick für euch. Einen Monatsrückblick. Denn schon wieder sind seit dem letzten Post dieser Kategorie fast vier Wochen vergangen. Spannend waren sie. Aufregend. Volle Termine, Ideen und tollen Projekten.  


GEHÖRT: 
Meine uralt Playlist. Ich musste nicht selten schmunzeln. Außerdem die üblichen Verdächtigen - Philipp Poisel, Max Raabe, Clueso. Und wieder der Song M83 - Wait.   

GELESEN: 
Ich hänge noch immer bei dem Buch "der große Trip" fest. Nicht, weil es langweilig wäre (ganz im Gegenteil). Eher bin ich jeden Abend zu müde, um auch nur zwei Sätze zu lesen. Zu schade. Ich habe einen ganzen Berg Bücher vor mir, die gelesen werden wollen.  

GEGESSEN: 
Das beste Essen meines Lebens. Spaß beiseite - wir haben beide überlegt, wann wir wohl das letzte Mal so gut gegessen haben und uns wollte nichts vergleichbares einfallen. Wo? In der Brasserie Stadthaus in Düsseldorf. Unfassbar leckere Küche und der Service dazu - exzellent. Wir hatten jeweils ein Drei Gänge Menü. Gratinierter Markknochen auf einem Salzbett, Schaum von der Forelle mit Kaviar in drei kleinen Kartöffelchen, gerüffeltes getrenntes Ei auf gerüffeltem Kartoffelbrei und Spinat, feinstes Spanferkel und Nieren. Es war wirklich kulinarisch der Himmel auf Erden. Außerdem Sushi, Kroatisch und ganz viel Pizza. 

GEKAUFT: 
Dazu mag ich fast schon gar nichts mehr sagen. Definitiv zu viel. Aber Frau braucht ja immer alles. Ich habe mir mal etwas gegönnt - u. a. eine neue Handtasche von Versace, schönste Wildleder Chelsea Boots, eine Jeans und zwei Kleider. Die Kinder sind auch wieder gut ausgestattet. Der Herbst kann kommen. Wir sind gerüstet. 

GETRUNKEN: 
Malzbier, Tee, eine große Cola, Wasser mit Gurke und Minze.   

GEDACHT: 
"Ich kann mein Glück nicht fassen, in jeder Hinsicht!" und "Wow, das ist ja der Wahnsinn!". Immer und immer wieder diese zwei Sätze in meinen Kopf. Was für ein Glück. Diese Familie, unsere Arbeit, alles. Und ich habe gedacht, wie dankbar ich bin. 

Außerdem: ich brauche Urlaub. Dringend. 

GEÄRGERT: 
So ziemlich über nichts.

GEFREUT: 
Über viele Dinge. Über die tollen und erfolgreichen Tage auf der Messe in Köln. Ganz besonders über unseren Aufenthalt im Derag Hotel und das traumhafte Essen in der Brasserie Stadthaus. Über Zeit mit dem Mann, bevor er weg ist. Über schöne neue Kleidung für mich. Es waren wirklich sehr schöne Wochen. Und ich habe mich außerdem sehr darüber gefreut, endlich mal die liebe Camilla vom Mummy Mag kennenzulernen. Eine strahlende und positive Frau. Auch durfte ich Miss Bonn(e)Bonn(e), SuperMom und Minimenschlein treffen. Und ich habe ein nettes Gespräch mit Maite Kelly geführt. Ich bin ein Fan. Eine sympathische Frau, genau so wie ich sie mir vorgestellt habe. 

GESEHEN: 
Höhle der Löwen. Ich schaue ja wirklich kaum Fernsehen. Mir fehlt in der Regel einfach die Zeit. Aber die Höhle der Löwen schaue ich wirklich ganz gern. 

GEWÜNSCHT: 
Dass ich mein Vorhaben, meine Pläne schneller vorantreiben kann.  

GETAN:
Gearbeitet, gearbeitet, gegessen, genossen. Glücklich gewesen.   

GEKLICKT:
Die üblichen Verdächtigen - so z. B. das MUMMY MAG. Ich schaue da immer wieder so gern vorbei, finde die Themen klasse und ganz besonders rührend ist die "the day that.."-Reihe. Hach. Ich schaue in der Regel kaum noch YouTube Videos - aber bei Jessy, da werde ich schwach. Ich verpasse niemals nur ein Video. Schaut sie euch an, sie ist wunderbar. Und bei Instagram ist sie auch. Ein deutscher Blondschopf verheiratet mit einem dunkelhaarigem US-Amerikaner, jetzt wohnhaft in Texas. Ihr seht schon, ich bin ein Fan der lieben Jessy. Solltet ihr sie abonnieren, hinterlasst ihr doch einen roten Luftballon, damit ich weiß, wer alles von mir kommt. <3



Labels: , , , , ,