Rezept: THAILÄNDISCHE KOKOSSUPPE





Kochen macht Spaß: schnelle thailändische Kokossuppe

Ihr wisst noch nicht, was ihr heute oder morgen kochen möchtet? Dann habe ich ein grandios leckeres Rezept für euch. Ein thailändisches Kokossüppchen mit Hähnchen, welches alternativ aber auch vegetarisch zubereitet werden kann. Schnell gezaubert und unfassbar lecker. Habt ihr schon Hunger?

Wie immer koche ich relativ "frei" und halte von Mengenangaben nicht viel. Als Orientierung liste ich dennoch welche auf.

Für 2 Personen braucht Ihr..


Z U T A T E N:

- Kokosmilch (etwa 0,5 Liter)
- Gemüse- oder Hühnerbrühe (etwa 0,5 Liter)
- Zitronengras (2 - 3 Stängel)
- Kaffir Limettenblätter (etwa 5 - 8)
- grüne Currypaste (3 - 4 Esslöffel)
- Ingwer (nach Geschmack, etwa 10 - 15 cm)
- rote Chilischoten (2 Stück)
- Hühnerbrust (etwa 500 Gramm)
- Champignons (150 Gramm)
- Frühlingszwiebel (2 - 3 Bund)
- Saft einer halben Limette
- Gemüse nach Wahl (Paprika, Möhren oder ähnliches)
- Thaibasilikum
- eine Prise Zucker
- wenn man mag: Koriander

außerdem: Reisnudeln


Z U B E R E I T U N G:

Den Ingwer schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Dann das Zitronengras sorgfältig unter Wasser reinigen und anschließend mit einem Fleischklopfer (oder einer schweren Pfanne, Teigrolle) bearbeiten, bis die Enden weich sind. So kann das Zitronengras sein Aroma erst abgeben. Nun die Limettenblätter in Streifen schneiden.

Nun die Brühe samt Kokosmilch und Currypaste in einem ausreichend großen Topf geben und erhitzen. Im Anschluss die zuvor vorbereiteten Zutaten hinzugeben und alles 10 bis 15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Währenddessen die Chilischoten halbieren, entkernen und in feine Stückchen schneiden. Das Hühnerfleisch, die Pilze und das restliche Gemüse (z. B. Paprika) in mundgerechte Stücke schneiden und der noch köchelnden Suppe zugeben und alles zusammen noch einmal 15 - 20 Minuten köcheln lassen. Nun das Zitronengras aus der Suppe entfernen. Letztendlich wird das Süppchen mit etwas Limettensaft und Zucker abschmecken. Mit Thaibasilikum garnieren.

In einem separaten Topf die Reisnudeln kochen. Sind diese fertig, das Wasser abgießen. Die gewünschte Menge Nudeln dann jeder Portion zugeben. Fertig.

Guten Appetit! 



Labels: , , , , , , , , , , ,