BABY BUMP UPDATE & BABY INSPO

Zimmer Inspiration für MM  &  Tipi Liebe 


Über Regen und Sonnenschein!

Da saß ich letzten Montag nun, bei TK Maxx. In jeder Hand ein Paar Schuhe und konnte mich nicht entscheiden. Folge: ich breche in Tränen aus. Kann Frau ja mal machen. Entscheidungen treffen, das überfordert mich derzeit. Eine Stunde später auf dem Weg nach Hause, sitze ich wieder da. Tränen über Tränen über Tränen laufen über meine Wangen. Warum? Ja, das weiß ich leider am wenigstens. Am Mittwoch bei der Vorsorge. Alles ist gut, alles ist fein. Aber beim Verlassen der Praxis übermannen sie mich wieder - meine Hormone, meine Gefühle und letztendlich die Tränen. Ich schalte den Rechner an, lese die aktuellen Nachrichten aus Paris und muss bitterlich weinen. So geht es mir mit so ziemlicher schrecklichen Nachricht aus unserer Welt. Es scheint, als würde diese nur noch aus Hass und Konflikten bestehen. Eine Welt, in der wir leben. Eine Welt, in der ich nicht nur Anni großziehe. In der auch Bald MM ihren Weg gehen muss. Abends schaue ich eine völlig harmlose Folge Grey's Anatomy und.. Tränen laufen mir über mein Gesicht. Meine Woche war reichlich Tränen-geschwängert. Meine Gefühle spielen mir einen Streich. Allein sein - fällt mir derzeit unheimlich schwer. Am liebsten hätte ich den Herrn und Anni ständig neben mir, ständig um mich herum. Ich will sie bei mir wissen, denn auch Verlustängste machen sich breit.

Zum Ende der Schwangerschaft werde ich weich. Noch weicher. Gefühlt bin ich offen für all das Leid in der Welt. Ich nehme das Miteinander der Menschen ganz anders wahr. Rücksichtsloses Verhalten und Ungerechtigkeit jeder Art lassen mich zusammenzucken. Auf dem Weg zur Uni komme ich an einer sehr alten Dame vorbei, einer Flaschen-Sammlerin, und wieder spüre ich, wie meine Wangen heiß werden und meine Augen brennen. Wieder kämpfe ich mit den Tränen. Ich nehme die Welt anders wahr. Ich bin sensibler, ich bin offener und umsichtiger. Das ist nicht immer leicht für mich und schon gar keine Freude für meine Mitmenschen in meinem direkten Umfeld. Aber es ist gut. Es zeigt mir, wie glücklich ich mich schätzen kann und auch sollte. Es ruft zur Dankbarkeit auf. Und zur Veränderung. Mehr Umsicht, mehr Mitgefühl, weniger Egoismus.

Süßes Outfit für MM von Lindex &  Moses Basket 


Baby Bump Update

Wie weit:  Ui ui ui, die Zeit rennt und der ET rückt immer näher. Wir sind unglaublich aufgeregt. Allerdings heißt es jetzt erst einmal - Zähne zusammen und das Semester samt der Ausarbeitungen zu beenden. 

Gewicht:  Bei der letzten Vorsorge am Dienstag wurde ich auf die Waage gestellt. 3 kg plus. Insgesamt also knapp 23 kg mehr auf den Rippen - das macht sich in den Knien bemerkbar.  

Umstandsmode:   In dieser Woche ist kein neues Teil eingezogen. Ich versuche im  Moment auch, mit dem auszukommen, was da ist (und passt). 

Neuzugänge für das Baby:  Ein wunderschönes Paar Krabbelpuschen. Außerdem Baby-Söckchen und einige süße Kleider. 

Schwangerschaftsstreifen:   Oh ja. Der Bauch wächst nun (gefühlt) Tag für Tag. Das geht nicht spurlos an meinem Bauch vorbei. 

Schlafverhalten:   Müdchen, mein zweiter Vorname. Gestern war ich von dem Blockseminar so erschöpft, dass ich nach nur 5 Minuten Film eingeschlafen bin. Leider war ich auch viel zu schnell wieder wach.  

Schönster Augenblick der Woche:   Diese Woche war nicht sonderlich schön. Ein sehr rührender Moment war aber der 3D Ultraschall. Wir konnten MM ganz deutlich sehen. Mein Herz hat vor Glück gekrampft und ich musste mehrmals die Glückstränen herunterschlucken. 

Schreckmoment der Woche:  Der Moment, als der Spezialist sagte, ich hätte Schwangerschaftsdiabetes. Die hätte wohl auch dazu geführt, dass ich über 1 L zu viel Fruchtwasser in meinem Bauch hätte. Deshalb der extremst große Babybauch. Das war nicht schön. Morgen früh habe ich aber schon den ersten Termin beim Diabetologen. 

Kindsbewegungen:   Was soll ich sagen - MM ist wie ein kleiner Wirbelwind. Teilweise sitzen wir hier und schauen dem Bauch ewig beim tanzen zu. Hoffentlich bleibt MM nach der Geburt nicht so ein kleiner süßer Wildsack. 

Heißhunger:   Süüüüüüß. Ich vermisse meine Saftschorlen. Ich vermisse meine Portion heiße Schokolade mit Marshamallows. Ach ja.   

Abneigungen:   Derzeit kann ich alles gut essen. Auch Mineralwasser geht wieder. Und ich habe sogar Fisch gegessen.  

Geschlecht:  Ein kleines Mädchen. 

Geburtsanzeichen:   Die Woche hatte ich wohl leichte vorzeitige Wehen.  

Symptome:   Rücken, Rücken, Rücken. Steiß und Knieschmerzen.  

Bauchnabel:   Der ist nicht mehr existent. 

Stimmung:  Vorfreude, Anspannung und ein wenig Panik.

Baby MM's erstes handgemachtes Kuscheltier von Pazi  &  Baby MM's Spieluhr von Sterntaler
große Kinderwagen-Liebe von JOOLZ

Labels: , , , , , , , , , , ,