STYLE THE BABY BUMP - MODISCH MIT BAUCH

Maternity Skirt - ASOS
Neoprene Shirt - Primark
Shoes - Birkenstock Madrid

Mit Babybauch schön gekleidet - leicht gemacht! 

Mit Babybauch hübsch gekleidet - das ist manchmal gar nicht so einfach umzusetzen. Die Auswahl ist beschränkt und nicht alles ist schön und dazu ist vieles doch recht teuer - bemessen an der kurzen Zeit, in der die Umstandsmode getragen wird. Wie soll Frau in Sachen Mode also 40 Wochen mit Bauch überstehen?

In den ersten Wochen der Schwangerschaft, der Bauch war wie aus Geisterhand direkt da, bin ich also losgezogen und habe mich auf die Suche gemacht. Auf die Suche nach schöner modischer Kleidung für Dickbäuchige, die zu mir und meinem Stil passt. Voller Vorfreude stand ich also da und die Ernüchterung kam mehr als zügig. Nicht selten schaut Babybauchmode sehr muttihaft aus. Oft geht das kleine Sortiment gar nicht über Basic-Teile hinaus. Oder aber man findet wunderschöne Stücke und fällt beim Blick auf das Preisschild schier um. Meine Enttäuschung war anfangs grenzenlos, aber mit ein paar Tricks schafft es Frau auch in der Schwangerschaft im gewohnten Wohlfühl-Look durch den Alltag zu kommen. Ganz leicht sogar.

Dress - COS
Leather Jacket - Zara
Boots - Zara
Sunglasses - Prada


Kauf reguläre Mode, nur in größeren Größen

Ich kombiniere einfach Umstandsmode mit Stücken aus den normalen Kollektionen. Sprich, ich kaufe reguläre Teile einfach ein bis zwei Nummern größer. Das funktioniert sehr gut. Besonders gut geht das bei weit geschnittenen Kleidern und Oberteilen oder eben bei Basic-Teilen aus elastischen Stoffen. So habe ich viele Midi- und Maxikleider aus einem Baumwoll-Stretch-Gemisch, die sich jeden Tag neu kombinieren lassen. Ein Großteil meiner derzeitigen Garderobe ist nicht für Dickbäuchige. Der Vorteil, man kann die guten Stücke auch noch nach der Schwangerschaft tragen (oder eben weitergeben). Ganz besonders COS hat mich hier begeistert. Die Schnitte sind eher katenförmig (siehe graues Kleid auf dem Foto oben), die Stoffe angenehm. Ich könnte mich jedes Mal aufs Neue durch den COS Store in Hannover shoppen. Aber auch bei den üblichen Verdächtigen wie Mango, Zara, H&M & Co wird man fündig. Gerade in den ersten Monaten kann Frau zum Beispiel weiterhin ihre normalen Hosen tragen. In Verbindung mit einem Belly Belt


Jeans - Zara
Shirt - H&M
Pointed Flats - TK Maxx


Umstandsmode - woher?  

Jetzt bleibt nur die Frage, woher bekomme ich schöne Schwangerschaftsmode? Mein Dickbauch kleidet sich derzeit vorwiegend in H&M Jeans und Jeggins. Die sind günstig und haben eine gute Passform und die Auswahl ist ausreichend. Von Schwarz über diverse Blautöne und Waschungen bis hin zu dem angesagten Destroyed Look. Alles dabei und in der Regel niemals teuerer als 39,90 Euro. Dazu kann Frau zwischen einem Überbauch- und Unterbauchgummi wählen. Ich persönlich bevorzuge in dieser Schwangerschaft zum Beispiel Hosen, die unter dem Bauch enden. Bei Anni in der Schwangerschaft sah das noch ganz anders aus, da habe ich die Überbauchgummis geliebt. Jede Schwangerschaft ist eben doch anders. Auch Basicteile bekommt ihr sehr gut bei H&M. Nur wirklich modisch, das sollte man hier nicht erwarten. Abgesehen von ein paar Teilen ist vieles doch sehr schlicht. 

Bei Trendteilen weiche ich deshalb auf Asos aus. Die Auswahl ist sehr groß und ich finde immer etwas. Ja, die Asos Maternity-Abteilung ist derzeit meine größte Sucht. Jede Woche stöbere ich mindestens einmal und finde nahezu immer etwas. Angefangen von Abendkleidern bis hin zu absoluten Trend-Teilen findet ihr hier alles. Und ich mag es gar nicht sagen, aber beim Schreiben des Textes bin ich direkt wieder im Shop hängengeblieben. ;)

Ein weiterer Shop, bei dem ich manchmal noch vorbeischaue: Mamarella. Auch hier finden sich teilweise sehr schöne Sachen. 


Midi Skirt - Asos
Knit - Mango
Pointed Flats - Zara

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren. Ich finde es ja immer total spannend, wie andere zukünftige Mamas ihren Babybauch in Szene setzen. Seid ihr bei Instagram, ja? Dann verlinkt eure Dickbauch-Bilder doch mit dem Hashtag "HappyDickbauch", dann kann ich mir eure Bilder bei Insta anschauen. Ich würde mich sehr freuen. 

Habt ein schönes Wochenende,
Janina

Dress - Esprit
Cardigan - COS
Pointed Flats - TK Maxx
Maternity Dress- ASOS
Coat - ZARA
Wellies Chelsea Boots - ASOS
Maternity Jeans - H&M
Maternity Shirt - H&M
Fur Vest - Mäntelhaus Kaiser
Chelsea Boots - Massimo Dutti
Pencil Skirt - H&M
Shirt - H&M
Cardigan - ZARA
Flats - ZARA
Midi Skirt - H&M
Knit - Mango
Flats - ZARA

Labels: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,