BABY BUMP UPDATE





..über Schwangerhormone, die einen in den Wahnsinn treiben & Babymoon!  


Seit Wochen rattert der Kopf. Ich mache mir Gedanken, über alles. Es ist so schlimm, dass es mich oftmals blockiert. Ist das Baby gesund? Ist dieses normal, oder jenes? Und dann die plötzliche Angst vor der Geburt selbst. Wäre ein Wunschkaiserschnitt eine Option? Natürlich nicht. Aber in den letzten Wochen habe ich mich nicht selten unwohl gefühlt, in meiner Haut. Mit mir und meinen Gedanken. Geplagt von all meinen Ängsten, die tief sitzen. Sehr tief. Das hat mich schon fast gelähmt. Stundenlang lag ich Nachts wach und habe nachgedacht. Mich verrückt gemacht. Aber woher die plötzliche Angst? In meiner ersten Schwangerschaft mit Anni war mir das fremd. Da war mehr Vertrauen. Mehr Gottvertrauen im Allgemeinen und auch in mich. Wo ist dieses Vertrauen hin, diese Ruhe? 

Mir war das gar nicht so bewusst. Bis ich an einem Punkt angekommen bin, wo es mir mit meinen Gedanken wieder besonders schlecht ging. In einem Gespräch mit meiner Mutter war auf einmal alles klar. Die Wurzel aller Ängste enttarnt. In einem schönen und sehr persönlichen Ritual konnte ich eben diese Ängste und Sorgen loslassen. Seitdem fühle ich mich befreit. Kann wieder gerade denken. Und diese schöne aufregende (Warte-)Zeit viel besser genießen. Das Leben ist schön und diese Schwangerschaft ein Geschenk. 






Baby Bump Update 

Wie weit:  Der Bauch wächst unaufhaltsam. Man kann ihm förmlich beim wachsen zuschauen. 

Gewicht:  66 kg sind mein letzter Stand. Ich bin gespannt, was die Waage am Montag bei der Vorsorge sagen wird. Gefühlt ist da dann doch noch etwas dazu gekommen, an Gewicht.   

Umstandsmode:   Diese Woche ist nichts neues in meinen Schrank eingezogen. Aber meine Wishlist bei Asos ist gewachsen. Mal schauen, was ich als nächstes bestelle. Gern hätte ich ein paar Pullover. Die fehlen in meinem Schrank. 

Neuzugänge für das Baby:  Kaum zu glauben, aber es geht voran. Erst gestern haben wir uns endlich für einen Autositz entschieden. Ein schlichtes Modell von Maxi Cosi. Es war schon ein seltsames Gefühl, mit dem Babysitz ins Auto zu steigen. Da steht er nun. Hinten auf der Rückbank. Und bald sitzt in diesem Maxi Cosi schon das Baby. Das macht es irgendwie "echt". Hach ja. 

Schwangerschaftsstreifen:   Bisher ist noch alles fein.  

Schlafverhalten:   Ich kann viel besser schlafen. Zwar wache ich in der Nacht noch immer oft auf. Meist deshalb, weil ich einen unglaublichen Durst habe. Aber ich kann wieder schlafen. Halleluja. Auch wenn ich von wirklich irren Träumen heimgesucht werde, das ist Luxus.  

Schönster Augenblick der Woche:   Als ich mit meiner Mama auf das alte Wochenendgrundstück von meinem Opi gefahren bin. Das war schön und hat mich sehr berührt. Definitiv mein schönster Moment diese Woche. 

Kindsbewegungen:   Das Baby hat immer seine aktiven Phasen. Besonders gern wird es wach, wenn ich ins Bett gehe.  

Heißhunger:   Erdbeer-Sahne-Rolle, Erdbeer-Eisbecher. Kuchen und Torte, Malzbier, Tomate, Gurke und Äpfel. 

Abneigungen:   Fisch und Eier. Gerade gar nicht meins.  

Geschlecht:   Es ist Liebe.  

Geburtsanzeichen:   Negativ.

Symptome:   Es geht mir gut. Wirklich gut. Zwar hatte ich gestern und vorgestern ganz leicht Migräne, aber bei dem Wetter ist das ja nicht verwunderlich. Ansonsten bin ich fit. So lässt sich die Dickbauch-Zeit auch gleich viel besser genießen. 

Bauchnabel:   Es hat noch nicht Plopp gemacht.  

Stimmung:  Glücklich und voller Vorfreude.

Labels: , , , , , , , , ,